Veranstaltungen

  • Fr
    01
    Mrz
    2024
    19:30Danubium

    "BLUES – GESCHICHTE UND GESCHICHTEN" - NÖ-PREMIERE

    koehlmeiertheessink01klein

    Michael Köhlmeier und Hans Theessink planen einen Abend, an dem sie über die Geschichte des Blues erzählen und auch die wichtigsten Werke dieser Musikrichtung spielen werden.

    Geschichten und die Geschichte dieses Musikgenres.

    Wir freuen uns, das Tulln die erste Niederösterreichische Stadt ist, in der dieses Programm zu sehen und zu hören sein wird.

    Michael Köhlmeier

    1985 ließ er sich als freiberuflicher Schriftsteller in Hohenems nieder. 1995 gelang Michael Köhlmeier der große Durchbruch mit der Neuerzählung der "Sagen des klassischen Altertums". Er erzählte die Sagen in der gleichnamigen Ö1-Reihe, schrieb sie in drei Bänden nieder und adaptierte sie später auch für das Fernsehen. 2007 gelang ihm mit "Abendland" 2007 ein ganz neuer literarischer Höhepunkt.

    Der leidenschaftliche Gitarrist, Blues- und Dylan-Fan, hat sogar eine Hank Williams CD auf vorarlbergerisch herausgebracht. Für seine schriftstellerische Tätigkeit wurde er mit Walter-Hasenclever-Literaturpreis, dem Düsselfdorfer Literaturpreis und dem Österreichischen Ehrenkreuzes für Wissenschaft und Kunst I. Klasse ausgezeichnet.
    Hans Theessink
    Hans Theessinks Vorzüge kennt man auf der ganzen Welt. Sonore Vocals, Texte mit Aussage, Gespür für Melodien, zurückhaltende, aber feinnervige und sensible Instrumentierung. Mit mehr als 7500 Konzerten und 30 Alben gilt Theessink nach 50 Jahren „on the road“ als Institution.

    Die US-Presse nannte den zweifachen Amadeus-Gewinner und Träger des Goldenen Verdienstzeichens des Landes Wien "einen internationalen Bluesschatz", und der legendäre Bo Diddley meinte: "Ein höllisch guter Gitarrist!"

    www.theessink.com

    Diese Veranstaltung ist Teil des Abo Nr. 05 und Abo Nr. 08

    Vorverkaufspreise: € 26,50 über diese Homepage (auch print@home) / 28,50 im allg. Vorverkauf

    Freie Sitzplatzwahl
    (Informationen über Schüler- & Studentenermäßigungen erhalten Sie unter Vorverkauf
    Abendkassapreis: € 31,00

    Diese Veranstaltung wird von der TULLN KULTUR durchgeführt. www.tullnkultur.at

  • Di
    05
    Mrz
    2024
    16:00Danubium

    "Dschungelbuch" - Das Musical

    Dschungelbuch - das Musical_Pressebild 01_quer

    Turbulente Dschungel-Action über Freundschaften, die Grenzen überwinden: Im energiegeladenen Musical „Dschungelbuch“ erwacht der Urwald zum Leben. Mogli und seine tierischen Freunde nehmen Klein und Groß mit auf eine abenteuerliche Reise. Eigens komponierte Musicalhits, viel Spannung und Humor sorgen für ein unterhaltsames Live-Erlebnis für die ganze Familie!

    Mit großem Herz und viel Temperament setzt das Theater Liberi den zeitlosen Bestseller von Rudyard Kipling über das mutige Findelkind und den Dschungelbuch-Liebling Balu neu in Szene. Ein beeindruckendes Bühnenbild, farbenfrohe Kostüme und bestens ausgebildete Musicaldarsteller hauchen dem Dschungel Leben ein. Musikalisch wird dem Publikum einiges geboten: eine groovende Affenbande, Shir Khan als König des Rock 'n' Roll und ein funkiges Finale – abgerundet durch rasante Choreografien.

    Seit über hundert Jahren fasziniert die Geschichte vom Findelkind Mogli ganze Generationen. In dem Wolfsrudel um Oberhaupt Akela, dem herzensguten Bären Balu und dem weisen Panther Baghira hat Mogli eine neue Familie gefunden, die ihm die Gesetze des Dschungels lehrt. Aufregende und große Abenteuer stehen bevor, denn Mogli trifft nicht nur auf eine wilde Affenbande, sondern auch auf ulkige Geier und die geheimnisvolle Schlange Kaa. Aber der Urwald birgt auch Gefahren: Der Tiger Shir Khan fürchtet seine Stellung als König des Dschungels und will das Menschenkind vertreiben. Mogli beginnt sich zu fragen, wo er eigentlich hingehört. Und als ihm dann noch das Mädchen mit der roten Blume begegnet, steht seine Welt endgültig auf dem Kopf…

    wenige Restkarten noch erhältlich: www.theater-liberi.de

  • Do
    07
    Mrz
    2024
    19:30Danubium

    "50 SHADES OF SCHMÄH"

    alexkristan02klein

    Alex Kristan ist 50 geworden, oder wie der Optimist in ihm sagt: „Das erste Lebensdrittel ist vorbei.“ Und weil der Tatendurst trotzdem immer noch größer ist als der nächtliche Harndrang, nimmt er diesen „Runden“ zum Anlass, um sich mit einem neuen Soloprogramm zu beschenken. Denn wenn man sich von heute auf morgen plötzlich in der Zielgruppe 50+ als sogenannter Best Ager wiederfindet, hilft nur Schmäh gegen das Blei in den Beinen und das Silber in den Haaren.

    Angeblich soll ja 50 das neue 30 sein. Oder gilt das nur fürs Ortsgebiet? Auch wenn 22 Uhr das neue Mitternacht wird, muss die neue Hautpflege noch lange nicht Voltaren statt Nivea heißen. Es zahlt sich immer noch aus Haltbarmilch zu kaufen. Diätpläne schmieden, Haare färben, Zähne bleichen, das alles ist etwas für Pop-Up-Senioren, die Kraut-Funding als Entgiftungskur sehen. Sein Motto hingegen ist: „vernünftig ist wie tot, nur vorher“ und lässt die Rotzpipn wiederauferstehen.

    Genau an dem Scheitelpunkt im Leben, der sich zwischen gepflegt aussehen und gepflegt werden abspielt, stellt man sich die Frage, ob früher wirklich alles besser war und wenn ja, warum nicht? Kurzsichtigkeit wird jetzt mit Weitblick kompensiert und solange die Torte noch teurer ist als die Kerzen drauf, ist man ohnehin nicht alt.

    Alex Kristans Alter Egos begleiten ihn natürlich auch auf dieser Reise und stehen mit Rat und Tat zur Seite, wenn es um die wirklich wesentlichen Fragen im Leben eines Mannes im angeblich besten Alter geht. Es ist ein Start-Up in einen neuen Lebensabschnitt, in dem Gicht oder Wahrheit gespielt wird.

    Und die Wahrheit ist, er ist 42 netto, also exklusive Mehrwertsteuer. Älterwerden ist etwas sehr Schönes. Vor allem in Anbetracht der Alternative.

    www.alexkristan.at

    Diese Veranstaltung ist Teil des Abo Nr. 01, Abo Nr. 03 und Abo Nr. 04

    Vorverkaufspreise: € 28,50 über diese Homepage (auch print@home) / 30,50 im allg. Vorverkauf

    (freie Sitzplatzwahl)
    (Informationen über Schüler- & Studentenermäßigungen erhalten Sie unter Vorverkauf
    Abendkassapreis: € 33,00
    Diese Veranstaltung wird von der TULLN KULTUR durchgeführt. www.tullnkultur.at

  • Fr
    08
    Mrz
    2024
    19:30Danubium

    "DIE WELT IST EIN WÜRSTELSTAND"

    schuberttheater01klein (1)

    “Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei.” – Resi Resch

    Betrachtungen der Würstelverkäuferin Resi Resch über die Welt und die Menschen – ein scharfes Auge, offenes Ohr und großes Herz. Mit einer gehörigen Portion wienerischen Pragmatismus’ und granteliger Philosophie.

    Sie ist herzlich, grantig und urwienerisch: Resi Resch, die Betreiberin des besten Würstelstands der Stadt. Auf alle Lebensfragen hat sie eine Antwort parat.

    Und ihre Kunden haben ihren Rat dringend nötig. Der Hofrat etwa, der seit dem Tod seiner Frau nicht weiß, was er mit seiner zweiten Wursthälfte machen soll. Die amerikanische Touristin, die die Lipizzaner sucht und Pferdeleberkäse bekommt. Der Obdachlose, die Immobilienmaklerin, die Ratte in der Mülltonne – alle virtuos von Manuela Linshalm zum Leben erweckt und von Heidelinde Gratzl am Akkordeon begleitet.

    “Die Welt ist ein Würstelstand” ist eine Gesellschaftsgeschichte von der Straße. Melancholisch, humorvoll, würzig. Und Resi Resch ein Publikumsliebling, denn ihr Charme ist unwiderstehlich.
    Idee: Manuela Linshalm
    Buch: Manuela Linshalm und Stephan Lack

    Spiel: Manuela Linshalm
    Regie: Christine Wipplinger
    Musik: Heidelinde Gratzl
    Puppen: Nikolaus Habjan, Manuela Linshalm, Marianne Meinl, Lisa Zingerle

    Kostüm: Lisa Zingerle, Manuela Linshalm

    schuberttheater.at

    Diese Veranstaltung ist Teil des Abo Nr. 02, Abo Nr. 06 und Abo Nr. 10

    Vorverkaufspreise: € 26,50 über diese Homepage (auch print@home) / 28,50 im allg. Vorverkauf

    (freie Sitzplatzwahl)
    (Informationen über Schüler- & Studentenermäßigungen erhalten Sie unter Vorverkauf
    Abendkassapreis: € 31,00

    Diese Veranstaltung wird von der TULLN KULTUR durchgeführt. www.tullnkultur.at

  • Sa
    09
    Mrz
    2024
    15:30Danubium

    "DAS RESTAURANT"

    rubeyschwarz02klein

    Manuel Rubey und Simon Schwarz haben gemeinsam vier linke Hände. Mindestens. Trotzdem halten die beiden Freunde es für eine großartige Idee, ein Restaurant zu eröffnen. Simon hat schon einmal in einem Film einen Koch gespielt und Manuel trinkt gerne Wein. Das dürfte reichen, zwecks Expertise, denken sie. Das Nobellokal mitten in der Provinz soll alles bisher Dagewesene in den Schatten stellen. Im Lichte betrachtet wirkt es aber eher wie ein Kandidat für "Pfusch am Bau."

    Als das Restaurant dann auch noch abbrennt, riecht es stark nach Brandstiftung. Zumindest für die Dorfpolizistin, die die Ermittlungen mit den Schauspielstars nutzt, um mit ihrem Podcast durchzustarten.

    Die Suche nach dem Feuerteufel führt Manuel Rubey und Simon Schwarz zurück in die Vergangenheit, hinein in ihr Innerstes und zu wesentlichen Fragen, wie: Sind wir nicht alle irgendwie kleine BrandstifterInnen? In unseren Freundschaften? Im Beruf? In der Beziehung?

    Für die Polizistin ist der Fall sowieso klar: Der Rubey war's, der hat die Hütte warm abgetragen. Weil die Mörder sind vielleicht immer die Gärtner, aber die Brandstifter, das sind immer die Wiener. *

    * Wir haben uns dafür entschieden das Sprichwort nicht zu gendern.

    Buch: Sebastian Huber, Jürgen Marschal, Manuel Rubey, Simon Schwarz
    Regie: Sebastian Huber & Jürgen Marschal

    www.manuelrubey.com

    Diese Veranstaltung ist Teil des Abo Nr. 09 und Abo Nr. 11

    Vorverkaufspreise: € 26,50 über diese Homepage (auch print@home) / 28,50 im allg. Vorverkauf

    (freie Sitzplatzwahl)
    (Informationen über Schüler- & Studentenermäßigungen erhalten Sie unter Vorverkauf
    Abendkassapreis: € 31,00

    Diese Veranstaltung wird von der TULLN KULTUR durchgeführt. www.tullnkultur.at

  • Sa
    09
    Mrz
    2024
    19:30Danubium

    "DAS RESTAURANT" - AUSVERKAUFT / ZUSATZTERMIN AM 24.11.2024

    rubeyschwarz02klein

    Manuel Rubey und Simon Schwarz haben gemeinsam vier linke Hände. Mindestens. Trotzdem halten die beiden Freunde es für eine großartige Idee, ein Restaurant zu eröffnen. Simon hat schon einmal in einem Film einen Koch gespielt und Manuel trinkt gerne Wein. Das dürfte reichen, zwecks Expertise, denken sie. Das Nobellokal mitten in der Provinz soll alles bisher Dagewesene in den Schatten stellen. Im Lichte betrachtet wirkt es aber eher wie ein Kandidat für "Pfusch am Bau."

    Als das Restaurant dann auch noch abbrennt, riecht es stark nach Brandstiftung. Zumindest für die Dorfpolizistin, die die Ermittlungen mit den Schauspielstars nutzt, um mit ihrem Podcast durchzustarten.

    Die Suche nach dem Feuerteufel führt Manuel Rubey und Simon Schwarz zurück in die Vergangenheit, hinein in ihr Innerstes und zu wesentlichen Fragen, wie: Sind wir nicht alle irgendwie kleine BrandstifterInnen? In unseren Freundschaften? Im Beruf? In der Beziehung?

    Für die Polizistin ist der Fall sowieso klar: Der Rubey war's, der hat die Hütte warm abgetragen. Weil die Mörder sind vielleicht immer die Gärtner, aber die Brandstifter, das sind immer die Wiener. *

    * Wir haben uns dafür entschieden das Sprichwort nicht zu gendern.

    Buch: Sebastian Huber, Jürgen Marschal, Manuel Rubey, Simon Schwarz
    Regie: Sebastian Huber & Jürgen Marschal

    www.manuelrubey.com

    Diese Veranstaltung ist Teil des Abo Nr. 09 und Abo Nr. 11

    Vorverkaufspreise: € 26,50 über diese Homepage (auch print@home) / 28,50 im allg. Vorverkauf

    (freie Sitzplatzwahl)
    (Informationen über Schüler- & Studentenermäßigungen erhalten Sie unter Vorverkauf
    Abendkassapreis: € 31,00

    Diese Veranstaltung wird von der TULLN KULTUR durchgeführt. www.tullnkultur.at

  • Do
    14
    Mrz
    2024
    19:30Danubium

    "I WARAT JETZT DO"

    andreasrebers01klein

    Nach einem Gastspiel in Braunau, fragte mich ein Pfarrer:

    „Verstehen die Deutschen ihren Humor??“

    Und jetzt? Der Deutsche Kabarettist, Autor und Musiker Andreas Rebers hat Sehnsucht nach Österreich und seiner Hauptstadt. Seit dreißig Jahren steht er erfolgreich auf den Bühnen der Bundesrepublik und jetzt fängt er noch einmal von vorne an. Gut, er ist kein ganz Unbekannter. Er ist u.a. Träger des Salzburger Stiers, Ehrenmitglied bei den Mnozil Brass und verfügt über ausgezeichnete Kontakte zur Wiener Szene. Darüber hinaus ist er seit zwanzig Jahren Mitglied der Wiener Naturfreunde, ein Befürworter des Gemeindebaus und ein Bewunderer der Wiener Mode.

    Begleiten sie unseren Freund und den singenden Pfarrer Brei bei einer Wanderung zur Hirnalm bei Leoben oder beim Mantelkauf auf der Kärnterstraße.
    Rebers bringt seinen gut gefüllten Humorkoffer, seine Strapsmaus und ein neues E Piano mit nach Österreich und dann werden wir über unsere gemeinsame Vergangenheit, die Gegenwart und unsere Zukunft sprechen. Sollte sich nach der Premiere das Österreichische Bundesheer für einen Überfall auf Deutschland entscheiden, wäre es nur natürlich. Weitere Fragen, die vor allem den Wiener Strudel betreffen, behält sich der Künstler vor.

    I warat jetzt do und ich freue mich auf ihren Besuch.

    andreasrebers.de

    Diese Veranstaltung ist Teil des Abo Nr. 07 und Abo Nr. 13

    Vorverkaufspreise: € 23,50 über diese Homepage (auch print@home) / 25,50 im allg. Vorverkauf

    (freie Sitzplatzwahl)
    (Informationen über Schüler- & Studentenermäßigungen erhalten Sie unter Vorverkauf
    Abendkassapreis: € 28,00

    Diese Veranstaltung wird von Tulln Kultur durchgeführt. www.tullnkultur.at

  • Fr
    15
    Mrz
    2024
    19:30Danubium

    "LIEDERLIEBESREISEN:RELOADED"

    kernoelamazonen02klein

    Immer auf der Suche nach Liebe und Leckerlis: Alles beim Alten und doch ganz neu. Caro und Gudrun ziehen wieder mit rotem Köfferchen um die Welt und erzählen von ihren Beobachtungen der Spezies Mann und der damit verbundenen, gelegentlich auftretenden Liebe.

    Die KERNÖLAMAZONEN vereinen Wort und Musik zu einer charmanten Mischung aus Kabarett und Revue. Chansons, Musicalhits, Wiener Lieder und bekannte Melodien aus der Popwelt bilden die musikalischen Stationen einer Reise, auf der die beiden ihr Publikum immer wieder ganz aus der Nähe beobachten.

    www.kernoelamazonen.at

    Diese Veranstaltung ist Teil des Abo Nr. 03 und Abo Nr. 08

    Vorverkaufspreise: € 23,50 über diese Homepage (auch print@home) / 25,50 im allg. Vorverkauf

    (Fixe Sitzplatzkarten, weil Verschiebung aus 2021).
    (Informationen über Schüler- & Studentenermäßigungen erhalten Sie unter Vorverkauf
    Abendkassapreis: € 28,00

    Diese Veranstaltung wird von der TULLN KULTUR durchgeführt. www.tullnkultur.at

  • Fr
    22
    Mrz
    2024
    19:30Danubium

    "Storno"

    mariamuhar03klein

    Dauernd is irgendwas! Zwischen Timelines, Deadlines und Tiervideos bleibt gerade noch Zeit, dem AMS-Betreuer falsche Hoffnungen zu machen. Maria Muhar ist gereizt. Das Letzte, was sie jetzt gebrauchen kann, ist, auf den Nachwuchs ihrer Freundin aufzupassen und sich von einem obergscheiten Volksschüler die Welt erklären zu lassen.

    Im Laufe des Abends stauen sich substanzielle Fragen auf: Wie geht Elternschaft in der Apokalypse? Warum ist Red Bull ein linkes Getränk? Hängen beim Urologen Kinderzeichnungen an der Wand?

    Und wo bleibt eigentlich ihre Freundin? Das Wichtigste ist, jetzt nicht einzuschlafen. Denn wer heutzutage einschläft, nützt nur der ÖVP.

    Text & Performance: Maria Muhar
    Regie: Sabine Muhar

    Kurzbio:

    Maria Muhar *1986 in Wien, Lehrausbildung zur Köchin, danach Studium an der Akademie der bildenden Künste und am Institut für Sprachkunst.

    Sie schreibt Prosa, Lyrik und unterschiedliche Bühnentexte.

    2022 erschien ihr Debütroman Lento Violento und ihr erstes Kabarettprogramm Storno feierte Premiere.

    www.mariamuhar.com

    Diese Veranstaltung ist Teil des Abo Nr. 01 und Abo Nr. 12

    Vorverkaufspreise: € 23,50 über diese Homepage (auch print@home) / 25,50 im allg. Vorverkauf

    (freie Sitzplatzwahl)
    (Informationen über Schüler- & Studentenermäßigungen erhalten Sie unter Vorverkauf
    Abendkassapreis: € 28,00

    Diese Veranstaltung wird von der Tulln Kultur durchgeführt. www.tullnkultur.at

  • Fr
    05
    Apr
    2024
    19:30Danubium

    "IM FLUSS"

    urbanpriol02klein

    Täglich quellfrisch, immer aktuell!

    Man kann nicht zwei Mal in den gleichen Fluss steigen, sagt Heraklit, alles Sein ist Werden. Man denkt an den Berliner Großflughafen, und merkt: der alte Grieche hatte recht.

    „Alles Sein ist Werden“ – zu diesem Schluss kommt Urban Priol regelmäßig, wenn er kurz vor der Deadline an seinem Pressetext sitzt.

    Einem Fluss im ständigen Wandel gleich ist auch sein neues Programm. Mit Argusaugen verfolgt der Kabarettist den steten Strom des politischen Geschehens, auch wenn besonders die Großkoalitionäre deutsche Politik der letzten Jahre eher an einen Stausee erinnert als an ein fließendes Gewässer.

    Priol ist immer am Puls der Zeit, spontan und tagesaktuell spottet er oft schneller als sein Schatten denken kann. Er grollt, donnert, blitzt und lässt so, einem reinigenden Gewitter gleich, vieles in einem hellen, heiteren Licht erstrahlen. Uferlos pflügt der Meister der Parodie durch die Nacht, bringt komplexe Zusammenhänge auf den Punkt und verwandelt undurchsichtig-trübe Strudel in reines Quellwasser. Mit Freude stürzt er sich in die Fluten des täglichen Irrsinns, taucht in den Abgrund des Absurden, lästert lustvoll und hat dabei genauso viel Spaß wie sein Publikum.

    „Im Fluss“ ist wie ein Rafting-Trip, der mit rasantem Tempo über Absätze und an Felsenblöcken vorbei durch wild schäumende Stromschnellen führt. Kommen Sie mit! Folgen Sie dem Motto eines anderen großen griechischen Philosophen, Costa Cordalis: „Steig‘ in das Boot heute Nacht!“ Sie werden es nicht bereuen.

    urbanpriol.de

    Diese Veranstaltung ist Teil des Abo Nr. 05 und Abo Nr. 13

    Vorverkaufspreise: € 26,50 über diese Homepage (auch print@home) / 28,50 im allg. Vorverkauf

    Freie Sitzplatzwahl
    (Informationen über Schüler- & Studentenermäßigungen erhalten Sie unter Vorverkauf
    Abendkassapreis: € 31,00

    Diese Veranstaltung wird von der TULLN KULTUR durchgeführt. www.tullnkultur.at

  • Sa
    06
    Apr
    2024
    19:30Danubium

    "TANZT!"

    grossmuetterchenhatz02klein

    'tanzt'!
    Frei nach Pina Bausch: Dance, Dance otherwise you are lost!

    Mit Großmütterchen Hatz 'tanzt' möchten die vier MusikerInnen ein weiteres Zeichen für die Freude an tanzbarer Musik setzen.

    Dabei dürfen wie gewohnt Momente aus traditioneller Musik nicht fehlen - und dennoch werden die neuen Kompositionen im Hier und Jetzt angekommen sein.

    Nach diesen musikalisch herausfordernden Zeiten - antwortet die Formation mit neuer Besetzung also frei nach Pina Bausch:

    "Tanzt, tanzt sonst seid ihr verloren!"
    Besetzung:
    Franziska Hatz - Akkordeon, Stimme
    Andrea Fränzel - Bass, Stimme
    Richard Winkler - Saxophon, Klarinette, Stimme
    Sascha Nikolic - Schlagzeug, Stimme

    Pressestimmen:
    "Original Hatz halt. Lobeshymnen folgen jedem Auftritt, große Erwartungen gehen dem Großmütterchen Hatz mittlerweile voraus."
    H.Justin

    "Jazz mit Witz und ansteckende Freude an feuriger Musik vom Balkan hat - Das Großmütterchen Hatz Salon Orkestar - in Windeseile zu Publikumslieblingen gemacht."
    Johann Kneihs Ö1 JAZZ_TIME Radio

    ​​www.gmhorkestar.at ​

    Diese Veranstaltung ist Teil des Abo Nr. 08 und Abo Nr. 11

    Vorverkaufspreise: € 26,50 über diese Homepage (auch print@home) / 28,50 im allg. Vorverkauf

    Freie Sitzplatzwahl.
    (Informationen über Schüler- & Studentenermäßigungen erhalten Sie unter Vorverkauf
    Abendkassapreis: € 31,00

    Diese Veranstaltung wird von der TULLN KULTUR durchgeführt. www.tullnkultur.at

  • Do
    11
    Apr
    2024
    19:30Danubium

    "FISCH FROMM FRISÖR - DIE NEUE SHOW!"
    NÖ-PREMIERE

    euremuetter01klein

    EURE MÜTTER präsentieren ihre brandneue Show „Fisch fromm Frisör“!

    Ein Comedy-Programm, so fett, dass es im Pool sein T-Shirt anlässt!

    Seit über 20 Jahren touren Andi Kraus, Don Svezia und Matze Weinmann kreuz und quer durch Deutschland, Österreich und die Schweiz und haben dabei so manchen Kleinkunsttempel in seinen Grundfesten erschüttert.
    Mit ihrem achten Programm begeistern EURE MÜTTER wieder ihr Publikum durch den einzigartigen Mix aus lustigen Songs, skurrilen Sketchen und absurden Performances, für die man einfach Spezialisten wie die drei Männer in ihren schwarzen Klamotten braucht.

    „Fisch fromm Frisör“ ist eine unglaublich abwechslungsreiche Show, randvoll mit präzise gebastelten Darbietungen und treffsicheren Pointen. Kein Thema ist dem Trio fremd, sämtliche Phänomene des täglichen Lebens werden hier einen Abend lang kunstvoll aufgebockt.

    www.euremuetter.de

    Diese Veranstaltung ist auch Teil des Abos Nr. 04 und Abos Nr. 10

    Vorverkaufspreise: € 26,50 über diese Homepage (auch print@home) / 28,50 im allg. Vorverkauf

    Freie Sitzplatzwahl.
    (Informationen über Schüler- & Studentenermäßigungen erhalten Sie unter Vorverkauf
    Abendkassapreis: € 31,00

    Diese Veranstaltung wird von der TULLN KULTUR durchgeführt. www.tullnkultur.at

  • Fr
    12
    Apr
    2024
    19:30Danubium

    "BAUERNSCHLAU"

    petutschnighons02klein

    Wenn Immobilienhaie, Finanzberater oder Landmaschinenvertreter in die Dörfer fahren und mit ihren windigen Geschäften versuchen, einfache Leute reinzulegen, dann sollten sie einen großen Bogen um das Haus vom Petutschnig Hons machen. Viele haben es beim Kultbauern aus Schlatzing versucht und alle haben sich ihre Goldzähne ausgebissen. Hons, der Anzugträgern gegenüber bissiger ist als ein vegan gefütterter Dobermann, hat die Schule des Lebens besucht und er war ein Musterschüler, der sich an jede einzelne Unterrichtseinheit erinnert.

    In seinem neuen Programm „Bauernschlau“ führt die wortgewaltige Kraft vom Land ehrlich und kompromisslos in einen verbalen Kreuzzug gegen Scharlatane und Betrüger, der Lachfalten und Bauchmuskelkater hinterlässt und seinem Publikum ein Werkzeug gegen ungebetene Eindringlinge in die Hand legt. Frei nach dem Motto: „Hons oder gor nit!“ ist sein Wort Gesetz, wenn er bauernschlau über Politiker, Betrüger oder den ganz normalen Wahnsinn unseres Alltags philosophiert.

    Mit über 180.000 Facebook-Fans, 90.000 Tiktok-Fans und 44 Millionen YouTube - Aufrufen wird der populärste Bauer Österreichs euch live mit seinen Pointen und engelsgleichen Gesängen begeistern!

    www.petutschnig-hons.at

    Diese Veranstaltung ist Teil des Abo Nr. 03, Abo Nr. 06 und Abo Nr. 12

    Vorverkaufspreise: € 26,50 über diese Homepage (auch print@home) / 28,50 im allg. Vorverkauf

    Freie Sitzplatzwahl
    (Informationen über Schüler- & Studentenermäßigungen erhalten Sie unter Vorverkauf
    Abendkassapreis: € 31,00
    Diese Veranstaltung wird von der TULLN KULTUR durchgeführt. www.tullnkultur.at

  • Fr
    19
    Apr
    2024
    19:30Danubium

    "HERKULIS"

    kulis04klein

    Die Welt braucht mehr denn je einen Humor-Helden im Kampf gegen die selbsternannten Halbgötter und Vollpfosten. Gernot Kulis ist bereit!

    Herkules schmückte sich mit einem Löwenfell.
    Herkulis hat es auf Ihr Zwerchfell abgesehen!

    Das Leben stellt uns Herkules-Aufgaben, jetzt gibt’s die Herkulis-Lösungen dafür! Mit Witz kann man alles lösen! Wirklich alles? Auf seinem Weg zur Unsterblichkeit in den Comedy-Olymp warten auf Gernot Kulis hartnäckige Gegner: hilfsbereite Nachbarn, rosa Elefanten, verschollene Baumarkt-Mitarbeiter, arrogante Katzen, die wilden Stiere von Pamplona, die Fahrradschlösser von Amsterdam, die Fleckenchampions in der Waschküche oder die gefährlichsten von allen, seine eigenen Kinder.

    Gernot Kulis widmet sich seiner Familiengeschichte und erzählt vom Helden seiner Kindheit: Papa Kulis. Man muss nicht von Zeus abstammen, um ein Vater-Sohn-Thema zu haben!

    Herkulis ist:
    Der Sich-an-keine-Regeln-Held!
    Der Pointen-drischt-was-das-Zeug-Held!
    Der Nichts-von-Political-Correctness-Held!
    Der Das-Stand-up-Mikro-Held.
    Der Sich-für-einen-Comedy-Hält-held.

    Begleiten Sie einen hoffnungslosen Handwerker, aber talentierten Mundwerker auf seine AntiHeldenreise. Ein Comedy-Abend mit starken Pointen, halsbrecherischen Geschichten und einem schlagfertigen Gernot Kulis.
    Über Gernot Kulis:

    Er ist einer der beliebtesten Comedians in Österreich: seit Jahren unterhält und überrascht uns Gernot Kulis mit frecher Stand-Up-Comedy. Sein erstes Solo-Programm „Kulisionen“ (2011 bis März 2017) brach mit 250.000 Besuchern alle Rekorde. Die Geschichten aus seinem schrägen Leben, sowie die tagesaktuellen Pointen, die er mit viel Tempo serviert und immer neu variiert, machen seine Live-Shows zum unvergesslichen Erlebnis.

    Publikumserfolge feierte der gebürtige Kärntner auch bereits vor „Kulisionen“ als Stimmenimitator mit der Kabarett-Gruppe „Comedy Hirten“ und den zwei Programmen „Mörderisch“ und „Ferngestört“. Neben der Bühne ist Gernot Kulis bekannt für seinen satirischen Wochenrückblick jeden Freitag im Ö3-Wecker und seine legendären Ö3-Callboy Anrufe.

    Seit Oktober 2017 geht Gernot Kulis mit seiner neuen Live-Show „Herkulis“ auf Österreichtour!

    Seine Erfolge:
    Gold für "Was is' mit du?" (2002), Amadeus Award 2003 in der Kategorie "Beste Single des Jahres", Gold für Ö3-Callboy CD 4,5 und 7, Österreichischer Radiopreis in der Kategorie "Beste Comedy" (2015), Ö-Ticket Award (2016) für über 200.000 verkaufte Tickets für das LiveProgramm „Kulisionen“

    Diese Veranstaltung ist auch Teil des Abos Nr. 01, Abos Nr. 07 und Abos Nr. 9

    Vorverkaufspreise: € 26,50 über diese Homepage (auch print@home) / 28,50 im allg. Vorverkauf Freie Sitzplatzwahl. (Informationen über Schüler- & Studentenermäßigungen erhalten Sie unter Vorverkauf Abendkassapreis: € 31,00

    Diese Veranstaltung wird von der TULLN KULTUR durchgeführt. www.tullnkultur.at