Veranstaltungen

Was ist los im Danubium?

Im Danubium finden zahlreiche Kultur- und Konzertveranstaltungen statt, die von jeweils verschiedenen Veranstaltern organisiert werden.

Hier finden Sie eine Übersicht der wichtigsten Events in naher Zukunft und auch die Kontakte, wo Ticket oder Informationen verfügbar sind….

Liebes Publikum,

die Bundesregierung hat in einer Pressekonferenz am 06. April 2020 bekannt gegeben, dass im Zuge der Maßnahmen zur Eindämmung des Corona Virus alle Veranstaltungen bis Ende Juni 2020 untersagt sind. Wir haben uns bereits davor entschieden, alle Veranstaltungen der Frühjahrssaison in den Herbst zu verschieben und konnten bereits folgende Ersatztermine im Danubium fixieren: 

12.03.2020 Klaus Eckel – NEUER TERMIN: 01.09.2020
13.03.2020 Viktor Gernot – NEUER TERMIN: 01.12.2020
20.03.2020 Roland Düringer – NEUER TERMIN: 09.09.2020
21.03.2020 Eva Maria Marold – NEUER TERMIN: 13.10.2020
26.03.2020 Wir Staatskünstler – NEUER TERMIN: 26.11.2020
28.03.2020 Omar Sarsam – NEUER TERMIN: 29.09.2020

05.04.2020 Martina Schwarzmann – NEUER TERMIN: 17.08.2020 auf der Donaubühne Tulln !!!
17.04.2020 Stefan Leonhardsberger – NEUER TERMIN: 15.10.2020
18.04.2020 Alex Kristan – NEUER TERMIN: 09.01.2021
24.04.2020 Wiener Comedian Harmonists – NEUER TERMIN: 04.10.2020 (Matinee! Beginn: 11:00 Uhr)
25.04.2020 Gery Seidl – NEUER TERMIN: 02.09.2020

01.05.2020 Otto Schenk – NEUER TERMIN: 10.09.2020
07.05.2020 Voodoo Jürgens – NEUER TERMIN: 03.09.2020

Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit. Sollten Sie zum jeweiligen Ersatztermin verhindert sein, senden Sie bitte eine E-Mail an: mailto:office@e-a.at und führen Sie im Betreff die Veranstaltung samt neuem Datum an. Wir bemühen uns um eine gemeinsame Lösung. Da derzeit noch an einer bundesweiten einheitlichen Regelung gearbeitet wird, wie verschobene Veranstaltungen zu behandeln sind, bitten wir Sie noch um etwas Geduld. Sobald die Richtlinie vorliegt, werden wir Sie umgehend informieren.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im Danubium!

Ihr Danubium – der Stadtsaal Tulln

 

Event Information:

  • Fr
    06
    Apr
    2018

    Lisa Eckhart "Die Vorteile des Lasters"

    19:30Danubium

    Es war nicht alles schlecht unter Gott. Gut war zum Beispiel, dass alles schlecht war. Denn alles, was man tat, war Sünde. Wir waren alle gute Christen und hatten einen Heidenspaß. Die Hölle zählte Leistungsgruppen, Ablässe waren das perfekte Last-Minute Geschenk und lasterhaft zu sein noch Kunst. Doch dann starb Gott ganz unerwartet an chronischer Langeweile. Und bei der Testamentsverlesung hieß es, wir wären alle von der Ursünde enterbt. Fortan war kein Mensch mehr schlecht, jedes Laster nunmehr straffrei und die Hölle wegen Renovierungsarbeiten geschlossen. So fand der Spaß ein jähes Ende.

    Heute ziehen Eisfirmen, Elektronikgeschäfte und jedes zweite Schlagerlied die sieben Sünden in den Dreck, indem man sie zur heiligen Tugend erklärt. Gott befahl uns zu entsagen, Coca Cola zu genießen. Man hat uns alles erlaubt und somit alles genommen. Polyamorie versaute die Unzucht. All-You-Can-Eat Buffets vergällten die Völlerei. Facebook beschämte die Eitelkeit. Ego-Shooter liquidierten den Jähzorn. Wellnesshotels verweichlichten die Trägheit. Sie alle haben's schlecht gemeint. Doch schlecht gemeint ist bekanntlich das Gegenteil von schlecht. Und kein Zweck heiligt das Mittelmaß.

    Darum gilt es, die Sünden neu zu erfinden. Wie widersetzt man sich der Spaßgesellschaft ohne den eigenen Spaß einzubüßen? Wie empört man seine Umwelt ohne als Künstler verleumdet zu werden?

    Wie verweigert man sich dem Konsumerismus ohne auf irgendetwas zu verzichten? Wie verachtet man die Unterhaltungsindustrie ohne Adorno schmeichelnd ans Gemächt zu fassen? Wie wird man zum Ketzer einer säkularisierten Welt?

     

    http://www.tullnkultur.at/

Vorverkaufstext Tickets