Veranstaltungen

Liebes Publikum,

wie Sie sicher bereits vernommen haben, befinden wir uns seit heute erneut im Lockdown und dürfen deshalb keine Veranstaltungen mehr abhalten.
Da die aktuelle Verordnung bis 01.12.2021 gültig ist, werden vorerst nur alle November-Termine abgesagt.
Dies betrifft Gernot Kulis am 25.11. und Stefan Leonhardsberger am 26.11.
Bitte wenden Sie sich für die Rückerstattung an die Vorverkaufsstelle, bei der Sie Ihre Tickets gekauft haben.
Für alle kommenden Veranstaltungen im Danubium werden wir sobald wie möglich alle Informationen mit Ihnen teilen.

Wir hoffen auf ein baldiges Wiedersehen und bleiben Sie gesund,

Es gelten folgende Voraussetzungen für den Besuch unserer Veranstaltungen (und für alle anderen 2G-Bereiche):

Sehr geehrtes Publikum,

Seit 08.11.2021 gilt für alle Kultur-Veranstaltungen die „2G“-Regel. Zutritt erhalten ausschließlich Personen, die vollständig geimpft oder von COVID19 genesen sind. In den ersten 4 Wochen gilt folgende Übergangslösung: Wer sich jetzt impfen lässt, kann auch vor dem ordnungsgemäßen Abschluss der Impfung Veranstaltungen besuchen. Dafür notwendig ist ein Nachweis über die erste Impfung, sowie einem gültigen, negativen PCR-Test. Im Sinn der allgemeinen Sicherheit und der gesellschaftlichen Solidarität empfehlen wir unserem bisher noch nicht geimpften Publikum diesen Weg zu gehen und dadurch mitzuhelfen, weiterhin Kultur zu ermöglichen.

Es gelten folgende Voraussetzungen für den Besuch unserer Veranstaltungen (und für alle anderen 2G-Bereiche):

Als geimpft gilt man:
* Mind. 14, max. 360 Tage nach der Zweitimpfung.
* Wenn man bereits die dritte Dosis erhalten hat, gilt man ab der dritten Impfung wiederum für 360 Tage als geimpft.
* Johnson & Johnson: Ab dem 22. Tag nach der Imfpung bis inkl. 03.01.2022. Dann gilt man mit J&J nicht mehr als geimpft.
* Bereits Genesene, die sich danach eine Impfung abgeholt haben, gelten für 360 Tage nach der Impfung als geimpft.

Als genesen gilt man:
* Mit einem Genesungsnachweis, der nicht älter als 6 Monate (180 Tage) ist. *Absonderungsbescheid der Behörde, max. 180 Tage alt

SchülerInnen:
Der Corona-Testpass (Ninja Pass) gilt, wenn die Testintervalle unter der Woche eingehalten wurden, auch am Freitag, Samstag, Sonntag. Das heißt SchülerInnen mit komplett ausgefülltem Ninja-Pass sind bis zum Ende der gerade laufenden Woche Personen mit 2G-Nachweis gleichgestellt.

Ausnahmen:
Mit negativem PCR-Test (max. 72 Stunden nach Probenabnahme) dürfen folgende Personen auch ohne 2G-Nachweis die Veranstaltungen besuchen:
* Schwangere und Personen, die nachweislich nicht ohne Gefahr für Leib und Leben geimpft werden können.
* Personen, die eine Erstimpfung erhalten haben (ab Tag 1), und zusätzlich einen negativen PCR-Test nachweisen können. Diese Übergangsregel endet am 06.12.

Während der gesamten Veranstaltung herrscht FFP2-Maskenpflicht.

Event Information:

  • Fr
    21
    Jan
    2022

    Lisa Eckhart - die Vorteile des Lasters - ungenierte Sonderausgabe

    19:30Danubium
    Foto Lisa Eckhart

    Lisa Eckhart öffnet ihr Nähkästchen. Wie aus der Büchse der Pandora strömen daraus alle Laster, aber auch ein Funken Hoffnung. Das Kultprogramm in einer ungenierten Sonderausgabe sowie Lisa Eckhart in neuer Lingerie. Denn das Auge denkt mit.

    Es war nicht alles schlecht unter Gott. Gut war zum Beispiel, dass alles schlecht war. Alles, was man tat, war Sünde. Wir waren alle gute Christen und hatten einen Heidenspaß. Die Hölle zählte Leistungsgruppen und Ablässe galten als das perfekte Last-Minute Geschenk. Doch plötzlich hieß es: Gott ist tot. Das Testament wurde

    Alle Menschen seien von der Ursünde enterbt. Fortan war kein Mensch mehr schlecht, jedes Laster nunmehr straffrei und die Hölle wegen Renovierungsarbeiten geschlossen. So fand der Spaß ein jähes Ende.verlesen.

    Foto Lisa Eckhart

    Heute ziehen Eisfirmen, Elektronikgeschäfte und jedes zweite Schlagerlied die sieben Sünden in den Dreck, indem man sie zur heiligen Tugend erklärt. Gott befahl uns zu entsagen, Coca Cola zu genießen. Man hat uns alles erlaubt und somit alles genommen. Polyamorie versaute die Unzucht.

    All-You-Can-Eat Buffets vergällten die Völlerei. Facebook beschämte die Eitelkeit. Ego-Shooter liquidierten den Jähzorn. Wellnesshotels verweichlichten die Trägheit. Sie alle haben’s schlecht gemeint. Doch schlecht gemeint ist bekanntlich das Gegenteil von schlecht. Und kein Zweck heiligt das Mittelmaß.
    Foto: Thomas Tröbinger

    Tickets