Veranstaltungen

AKTUELLE CORONA-MASSNAHMEN

Derzeit benötigen Sie folgende Unterlagen für Ihren Besuch im Danubium:

– Ticket
– gültigen 3-G-Nachweis (eingereichter Antikörpertest nicht älter als 24h, PCR-Test nicht älter als 72h nach Abnahme)
– Ausweis zum Datenabgleich

Bitte halten Sie die genannten Unterlagen beim Einlass bereit.

Weiters sind wir dazu verpflichtet, vor Ort Ihre Kontaktdaten zu erfassen. Dafür haben wir eigene Datenblätter für Sie vorbereitet.

Alle Absagen und Verschiebungen finden Sie bitte im Archiv der Tulln Kultur.

Event Information:

  • Sa
    22
    Feb
    2020

    Irina Titova "In 80 Bildern um die Welt" - NÖ Premiere

    19:30Danubium

    Mit ihrer sensationellen Show „SANDSATION“ zog die „QUEEN OF SAND“ Irina Titova bereits auf ihrer ersten Deutschlandtournee 2018 die Zuschauer in ihren Bann. Die talentierte Russin entführt ihr Publikum live „In 80 Bildern um die Welt“ und diese Bilder hinterlassen einen bleibenden Eindruck, obwohl oder gerade weil sie so flüchtig sind. Im Frühjahr 2020 lädt die Königin der Sandkunst erneut zu einer einzigartigen Erdumrundung ein, immer humorvoll und mit einem Augenzwinkern.

    In ihrer Show reist die „Queen of Sand“ gemeinsam mit den Zuschauern frei nach Jules Verne „In 80 Bildern um die Welt“. Auf dieser aufregenden Reise rund um den Globus erleben die Protagonisten aus Sand viele Abenteuer, besuchen Wahrzeichen und bestaunen Weltwunder.

    Eine untergeleuchtete Glasplatte, eine große Leinwand und Sand – das ist alles, was die junge Künstlerin benötigt, um ihren Figuren Leben einzuhauchen und bewegende Geschichten zu erzählen, die jedem ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

    Es ist atemberaubend, in welcher Geschwindigkeit und mit welcher anmutigen Leichtigkeit die Sandkönigin Bilder entstehen und wieder vergehen lässt, um gleich darauf Neues zu erschaffen.

    Es hat eine hypnotisierende Wirkung, Irina dabei zuzuschauen, wie filigran der Sand durch ihre Hände rieselt und sich auf magische Art und Weise zu wahrhaftigen Kunstwerken zusammenfügt.

     

     

    http://www.tullnkultur.at/